Tages-AnzeigerTages-Anzeiger

Im Herbst ins Ausland? In diese Länder können Sie reisen

Wir zeigen, welche Lieblingsreiseländer der Schweizer aktuell offen sind, welche Reisebestimmungen gelten und was vor Ort zu erwarten ist.

Jonathan Spirig, Sebastian Broschinski
Aktualisiert am 17. September 2021, Karten werden täglich aktualisiert
7-Tage-Inzidenz
Best. Fälle letzte 7 Tage pro 100'000 Personen
<20
<60
<100
<200
<300
<500
>500
Beliebte Feriendestinationen haben Ihre Grenzen für Reisende aus der Schweiz wieder geöffnet. Allerdings gibt es Unterschiede in Bezug auf die Auflagen für die Einreise, sowie auch auf die Regeln vor Ort. Nachfolgend die neusten verlässlichen Informationen zu den Reisebestimmungen unserer Nachbarländer und dem beliebten Ferienland Spanien. Die Bestimmungen weiterer wichtiger Reisedestinationen finden Sie am Ende des Artikels. Die Infos werden nach Möglichkeit aktualisiert, eine Garantie gibt es aber wegen der steten Änderungen nicht. Stand: 17. September 2021
EU-Staaten akzeptieren Covid-Zertifikat; Zertifikat oder Test nötig bei Heimkehr
: Das EDA empfiehlt, auf Reisen in Länder und Regionen zu verzichten, die aufgrund einer besorgniserregenden Virusvariante auf der BAG-Liste der Risikoländer stehen.
Deutschland
7-Tage-Inzidenz
Best. Fälle letzte 7 Tage pro 100'000 Personen
<20
<60
<100
<200
<300
<500
>500

Seit dem 1. August 2021 müssen alle Personen ab 12 Jahren, welche die Grenze überqueren, entweder vollständig geimpft oder genesen (positives PCR-Testergebnis datiert zwischen 28 Tage und 6 Monaten vor der Abreise) sein. Ansonsten muss ein negativer PCR-Test (max. 72 Stunden alt) oder ein negativer Antigentest (max. 48 Stunden alt) vorgewiesen werden. Für Schweizer Grenzgänger und Grenzpendler mit jeweils weniger als 24 Stunden Aufenthalt gilt die Test- oder Nachweispflicht nur für Hochinzidenz- und Virusvariantengebiete oder bei der Einreise auf dem Luftweg. Wer einreisen will und sich in den letzten zehn Tagen in einem Risikogebiet, in einem Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet aufgehalten hat, muss sich ausserdem vorab anmelden, die digitale Einreisemeldung ausfüllen und einen negativen Test vorweisen. Nachweise als Genesener oder Geimpfter reichen in diesem Fall nicht.

Täglich bestätigte Fälle
Ø über 7 Tage der täglichen Fälle pro 100'000 Personen
Deutschland
Schweiz
Jan2020Apr2020Jul2020Oct2020Jan2021Apr202150100
Frankreich
7-Tage-Inzidenz
Best. Fälle letzte 7 Tage pro 100'000 Personen
<20
<60
<100
<200
<300
<500
>500

Für die Einreise, egal ob mit Flugzeug, Auto, Bahn oder Schiff, wird von Schweizern aktuell ein (bei Abreise) maximal 72 Stunden alter PCR- oder Antigentest verlangt. Dies gilt für alle Personen über 11 Jahren. Ausgenommen von der Testpflicht sind Berufspendler und vollständig Geimpfte und Genesene Schweizer. Als vollständig geimpft gilt man eine Woche (Biontech, Astrazeneca, Moderna) bzw. zwei Wochen nach der zweiten Impfung. Alle Reisenden müssen nach wie vor eine eidesstattliche Erklärung ausfüllen. Ausserdem werden Reisende gebeten, die TousAntiCovid App zu installieren. Informationen dazu finden Sie hier. Bei Covid-19-Symptomen müssen Reisende sich einer Quarantäne oder Isolation unterziehen. Personen, die im Umkreis von 30 Kilometern von der französischen Grenze entfernt wohnen, ist es erlaubt, sich innerhalb von weniger als 24 Stunden dort aufzuhalten, ohne einen Corona-Test vorweisen zu müssen.

Täglich bestätigte Fälle
Ø über 7 Tage der täglichen Fälle pro 100'000 Personen
Frankreich
Schweiz
Jan2020Apr2020